Cabanáz

Popkultur // Artikel vom 24.03.2016

Eine Band, die klingt, als läge Freudenstadt im südamerikanischen Regenwald.

Immerhin, Sängerin Marianne Martin hat brasilianische Wurzeln und bereichert den groovenden Latin-Funk-Sound von Cabanáz seit 2012 mit einer vielseitigen Stimme. Standards stehen neben eigenen Kompositionen, Hauptsache bunt und groovy. Im Schwarzwald soll sich ein Klimawandel abzeichnen... -fd

Do, 24.3., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.