Café Nun

Popkultur // Artikel vom 13.04.2019

Im Oststadt-Kulturraum des frisch mit dem Bundesmusikpreis „Applaus“ ausgezeichneten Café Nun geht es im Singer/Songwriter-Kontext hochklassig weiter.

Programm-Highlight auf dem Papier: Multiinstrumentalist Florian Ostertag (Fr, 3.5.). Das Bandmitglied von Philipp Poisel präsentiert sein neues Album „Flo And The Machine“. Der eigentliche Monatstipp geht aber ans (zumal eintrittsfreie) Konzert der Kliffs (Sa, 11.5.). Dass das in Berlin ansässige, seit 2018 unter neuem Namen wiedervereinte kanadische Duo Mark Bérubé (Gitarre/Keyboard/Gesang) und Kristina Koropecki (Cello/Synthies/Gesang) für einen ganz besonderen Pop-Sound sorgt, kann man schon an seiner Instrumentierung ablesen.

Auch beim lyrisch-erzählenden ebenfalls in Deutschland sesshaft gewordenen Engländer Stephen Burch aka The Great Park (Sa, 13.4.) geht der Hut rum. Außerdem spielt noch die eindringliche finnische Alternative-Folk-Band Samoaja (Sa, 27.4.) und Willi Pfaff (Fr, 10.5.) singt am Klavier davon, wie es ist, „Wenn alle glücklich sind und sich verlieben“. Beginn: je 20.30 Uhr. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.