Carmen Souza

Popkultur // Artikel vom 19.01.2018

Carmen Souza steht für Weltmusik ohne Ethno-Überbau.

Die Wahl-Londonerin und Kosmopolitin erforscht ihre musikalischen Wurzeln, indem sie die kapverdische Tradition mit karibischen und afrikanischen Rhythmen sowie Elementen aus Soul, Jazz und Funk verbindet. Das Ergebnis kann sich hören lassen – auf der aktuellen Platte „Creology“ mit Theo Pascal, vor allem aber auch live.

INKA verlost zum Konzert im Tempel zwei Exemplare der CD. Teilnahme bis So, 19.1. per E-Mail an verlosung@inka-magazin.de unterm Stichwort „Creology“.

Fr, 19.1., 20 Uhr, Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.