Carmen Souza

Popkultur // Artikel vom 19.01.2018

Carmen Souza steht für Weltmusik ohne Ethno-Überbau.

Die Wahl-Londonerin und Kosmopolitin erforscht ihre musikalischen Wurzeln, indem sie die kapverdische Tradition mit karibischen und afrikanischen Rhythmen sowie Elementen aus Soul, Jazz und Funk verbindet. Das Ergebnis kann sich hören lassen – auf der aktuellen Platte „Creology“ mit Theo Pascal, vor allem aber auch live.

INKA verlost zum Konzert im Tempel zwei Exemplare der CD. Teilnahme bis So, 19.1. per E-Mail an verlosung@inka-magazin.de unterm Stichwort „Creology“.

Fr, 19.1., 20 Uhr, Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.