Che Sudaka

Popkultur // Artikel vom 22.10.2007

Che Sudaka sind vier Argentinier und zwei Kolumbianer, die nach Spanien kamen, um ihren Lebensunterhalt als Musiker zu verdienen.

In Barcelona leben sie im Stadtteil Raval, dem alten gotischen Viertel, lange ein verrufener Ort, der all die Leute anzog, die sich keine normale Wohnung leisten konnten: Immigranten aus aller Herren Länder, Legale, Illegale, Arbeitende und Arbeitslose und natürlich jede Menge Künstler und Musiker. Che Sudaka spielen einen energetischen wilden Bastard aus Ska, Ragga, Merengue, Cumbia, Ragga, Latin Punk, Reggae und Elektronika, die Fiesta ist garantiert! –mex


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …




Abgesagt: Marco Augusto Quartett

Popkultur // Artikel vom 16.10.2021

Wenn sich ein Italiener, ein Badener, ein Franke und ein Schlesier treffen, ist das kein schlechter Scherz, sondern das Marco Augusto Quartett.

Weiterlesen …