CJ Ramone & Frankie Stubbs

Popkultur // Artikel vom 21.07.2019

CJ Ramone

Christopher Joseph Ward ist einer der acht Auserwählten, die den Nachnamen Ramone tragen durften.

1989 übernahm er Dee Dees Bass und spielte ihn bis zur Auflösung 1996. Als Solokünstler würdigt CJ seine Ramones-Vergangenheit mit dem inzwischen vierten Album „The Holy Spell…“, auf dem er alteingesessenen Fans der Fast Four eingängig-energisch-melodischen Punkrock serviert, der auch mal selbstironische Textpassagen verträgt.

Die Woche drauf gibt Leatherface-Frontmann Frankie Stubbs einen seiner seltenen Solo-Akustikauftritte und interpretiert die Hits rund ums 91er-Masterpiece „Mush“ allein mit Stimme und Klampfe. Support: Tom Mess. -pat

CJ Ramone: So, 21.7.; Frankie Stubbs: Mi, 24.7., je 20.30 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 16.10.2019

Zum 50. Jubiläum des Jazzclubs Karlsruhe gestalten die Macher ein spannendes und buntes Festival.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2019

Geht’s im Ländle um starke Stimmen, kommt man an der Stuttgarter Jazz- und Soul-Sängerin Fola Dada nicht vorbei.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2019

Hardcore-Punk, Crust oder Grind steht beim zweiten „Distival“ im P8 auf dem Programm.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2019

Die im britischen Punk der 70er verwurzelten Argentinier tragen ihre Herkunft schon im Namen.



Popkultur // Tagestipp vom 20.09.2019

Raul Jaurena erzählt auf seinem Bandoneon Tango-Geschichten voller Sinnlichkeit und Poesie.