Clara Luzia & Horse Feathers

Popkultur // Artikel vom 24.11.2009

Mit „The Ground Below“ präsentiert sich Clara Luzia gewohnt verspielt.

Ihr musikalisches Universum: charmanter Indie, luftiger Pop, bodenständige Folk-Arrangements, sehnsuchtsvolle Melodien. Und das alles unaufdringlich, aber verlockend instrumentiert. Die Füße auf den Boden bekommt die österreichische Singer-Songwriterin am Mi, 25.11.im Café Nun.

Dass auch Männer Gefühle haben, zeigen Horse Feathers aus Portland, Oregon. Aus der Stille heraus schält sich besonnener Gesang zu spärlichen Backings. Man kann Justin Ringle quasi dabei zuhören, wie ihm das Herz immer wieder bricht. Hach, so viel Melancholie… Meist wird er von Multiinstrumentalist Peter Broderick unterstützt, der mit Banjo und Gitarre zumindest einige graue Farbtupfer in all das tiefe Schwarz einbringt (Do, 3.12.). -er


Beginn je 20.30 Uhr, Café Nun, Gottesauerstr. 35, Karlsruhe
www.nuncafe.de
www.claraluzia.com
www.killrockstars.com
www.myspace.com/horsefeathersmusic

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...