Claudia Schimmer

Popkultur // Artikel vom 11.01.2019

Der Name ist Programm.

Mit dem Wort „Séduire“ hat Pianistin Claudia Schimmer ihren Solo-Auftritt überschrieben. Hier will sie mit eigenen Kompositionen bezaubern und verführen, die von Vorbildern wie Ludovico Einaudi und Yann Tiersen inspiriert sind. Sie kleiden die entscheidenden Momente und schicksalhaften Begegnungen im Leben eines französischen Liebespaares in Musik. Man darf sich also auf jede Menge Gefühl und klangschönen emotionalen Tiefgang freuen. -er

Fr, 11.1., 20 Uhr, Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.