Crim & The Peacocks

Popkultur // Artikel vom 03.10.2019

Für Bands wie die spanischen Streetpunk-Durchstarter wurde der Begriff Singalong-Punk erfunden.

Ihr aktuelles Album „Pare nostre que esteu a l’infern“ ist nicht mehr ganz so stark Oi!-angehaucht, dafür mehr im melodischen Punkrock verortet. Gesungen wird aber wie gehabt katalanisch. Am Wochenende macht dann das Winterthurer Rockabilly-Trio The Peacocks einen Abstecher aus der Schweiz. -pat

Crim: Do, 3.10., 20.30 Uhr; The Peacocks: Sa, 5.10., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.