Cris Cosmo

Popkultur // Artikel vom 19.03.2008

In jungen Jahren war er Sänger bei den Chartstürmern NTS.

Nach deren Ende tingeltangelte Cris in bester Straßenmusikermanier quer über den Globus und spielte, wo immer sich die Gelegenheit dazu bot. Nach längerem Brasilienaufenthalt ergriff ihn das Heimweh.

Seine Erlebnisse und Begegnungen unterwegs packte der Sympathico in Dutzende von wohlgelaunten Songs (14 davon sind auf dem im Mai erscheinenden Solo-Debüt "Sandkorn" versammelt), deren Leichtigkeit und Lebensfreude geradezu ansteckend sind. Singer-Songwriter-Perlen mit einem Hauch tropischen Fernwehs und Band.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.