Cris Cosmo

Popkultur // Artikel vom 16.12.2008

In jungen Jahren war Cris Cosmo Sänger bei den Bruchsaler Indierockern NTS.

Er spielte aber auch immer solo, weltweit in Clubs, Bars oder Cafes – und nicht zuletzt als Straßenmusiker. Er spricht fünf Sprachen und singt in bester Globetrottermanier mehrsprachig.

Im Frühsommer 08 erschien sein Solodebüt „Sandkorn“ mit 14 luftigen und für Laune sorgenden Songs. Der jetzt bei Frankfurt lebende Singer-Songwriter mischt gerne auch mal Reggae oder Latin-Rhythmen unter – wer auf Manu Chao oder Jack Johnson steht, wird begeistert sein. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.





Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2020

Die Wahlberliner Sängerin aus Neuseeland schlägt musikalische Brücken zwischen Folk, Funk und Jazz, Swing, Soul und Chanson.





Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2020

Florian Zimmer (Driftmachine), Christoph Brandner (Lali Puna) und Max Punktezahl (The Notwist) bilden dieses Berliner/Hamburger/Münchner Trio.





Popkultur // Tagestipp vom 20.10.2020

Guitar Poet Brian Gore versammelt jedes Jahr die weltbesten Akustikgitarristen für Performances ihrer neuesten Kompositionen wie auch zum musikalischen Austausch.