Culcha Candela

Popkultur // Artikel vom 01.03.2008

Aufgrund der großen Nachfrage und der besseren Produktionsbedingungen wurde das Konzert von Culcha Candela von der Festhalle Karlsruhe-Durlach in die BadnerHalle Rastatt verlegt.

Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit. Der Run auf die Berliner überrascht nicht, sind sie doch spätestens seit ihrem Überhit "Hamma!" (auch "Ey DJ" ist aktuell Top Ten) der Konsens-Act der Stunde.

Und überzeugen vor allem auch live: Itchyban, Mr. Reedoo, Larsito, Don Cali, Lafrotino, Johnny Strange und DJ Chino haben also alles richtig gemacht, als sie ihre Beats und Grooves etwas weg vom Reggae in Richtung HipHop verschoben und ihre Latino-Elemente noch griffiger machten. Support: Profetas. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.