Culcha Candela

Popkultur // Artikel vom 01.03.2008

Aufgrund der großen Nachfrage und der besseren Produktionsbedingungen wurde das Konzert von Culcha Candela von der Festhalle Karlsruhe-Durlach in die BadnerHalle Rastatt verlegt.

Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit. Der Run auf die Berliner überrascht nicht, sind sie doch spätestens seit ihrem Überhit "Hamma!" (auch "Ey DJ" ist aktuell Top Ten) der Konsens-Act der Stunde.

Und überzeugen vor allem auch live: Itchyban, Mr. Reedoo, Larsito, Don Cali, Lafrotino, Johnny Strange und DJ Chino haben also alles richtig gemacht, als sie ihre Beats und Grooves etwas weg vom Reggae in Richtung HipHop verschoben und ihre Latino-Elemente noch griffiger machten. Support: Profetas. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.