Dangerous Person?

Popkultur // Artikel vom 25.11.2011

Hinter Dangerous Person? verbirgt sich das neue Projekt der Berliner Musikerin Rose Hunter und des Karlsruher Tausendsassas Gustav Jäger.

Das Duo hat sich nach längerem musikalischem Austausch vor ungefähr einem Jahr offiziell als Band zusammengetan und seitdem der Distanz trotzend an seiner Vision von Popmusik gebastelt. Der Sound der ersten im Netz veröffentlichten Songs ist reduziert und aufs Wesentliche verdichtet, neben Hunters markanter Stimme lassen sich vor allem die Gitarrensamples und die knackigen Beats hervorheben.

Auch das Arrangement kann überzeugen, alles scheint am rechten Fleck zu sitzen und die vielen Ideen werden gekonnt miteinander verwoben. Stilistisch tanzen sie dabei auf mehreren Hochzeiten, die Bandbreite reicht von einer Spaghettiwestern-Nummer mit viel Twang über rockigen Elektropop bis zum Dancefloor-Stampfer. Die Prärie wird zum Wohnzimmer und danach zur Tanzfläche (oder umgekehrt).

Eine erste EP steht mittlerweile vor der Veröffentlichung und der erste Live-Gig hier in Jägers Heimatstadt steht an – wer also die Anfänge der vielversprechenden neuen Band hautnah erleben will, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. -swi

Fr, 25.11., 21 Uhr, Club Carambolage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.