Dangerous Person?

Popkultur // Artikel vom 25.11.2011

Hinter Dangerous Person? verbirgt sich das neue Projekt der Berliner Musikerin Rose Hunter und des Karlsruher Tausendsassas Gustav Jäger.

Das Duo hat sich nach längerem musikalischem Austausch vor ungefähr einem Jahr offiziell als Band zusammengetan und seitdem der Distanz trotzend an seiner Vision von Popmusik gebastelt. Der Sound der ersten im Netz veröffentlichten Songs ist reduziert und aufs Wesentliche verdichtet, neben Hunters markanter Stimme lassen sich vor allem die Gitarrensamples und die knackigen Beats hervorheben.

Auch das Arrangement kann überzeugen, alles scheint am rechten Fleck zu sitzen und die vielen Ideen werden gekonnt miteinander verwoben. Stilistisch tanzen sie dabei auf mehreren Hochzeiten, die Bandbreite reicht von einer Spaghettiwestern-Nummer mit viel Twang über rockigen Elektropop bis zum Dancefloor-Stampfer. Die Prärie wird zum Wohnzimmer und danach zur Tanzfläche (oder umgekehrt).

Eine erste EP steht mittlerweile vor der Veröffentlichung und der erste Live-Gig hier in Jägers Heimatstadt steht an – wer also die Anfänge der vielversprechenden neuen Band hautnah erleben will, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. -swi

Fr, 25.11., 21 Uhr, Club Carambolage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.