Daniel Prandl Quartett

Popkultur // Artikel vom 02.02.2013

Klangästhet Daniel Prandl entschied sich bei seinem Debüt als Bandleader für ein gleichberechtigtes Quartett.

Zusammen mit Wolfgang Fuhr (Sax), Axel Kühn (Bass) und Kristof Körner (Drums) hat der Mannheimer Pianist für die neue CD „Fables & Fiction“ (Jazz’n’Arts/In-Akustik) neun Modern-Jazz-Stücke eingespielt, die von Schriftstellern wie Gottfried Benn, Else Lasker-Schüler oder Kafka, aber auch Figuren und Legenden aus der Mythologie inspiriert sind. -pat

Sa, 2.2., 20 Uhr, Hemingway Lounge, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.