Das Fest 2011

Popkultur // Artikel vom 03.05.2011

Zum anstehenden Start des Ticketverkaufs gibt‘s die musikalischen Top-Acts für „Das Fest“ 2011.

Der Freitagabend endet grandios mit den Punkrock-Klassikern um Greg Graffin: Bad Religion (21.30 Uhr). Höhepunkt am Sa: Die englisch/schwedische Band Razorlight (19 Uhr) und Skunk Anansie (21 Uhr), deren Frontfrau Skin schon 2006 einen Powerauftritt auf der „Fest“-Hauptbühne hingelegt hat. Und auch die Helden (So, 19 Uhr) kommen wieder.

Das Konzert- und Opernorchester des Badischen Staatstheaters, die Badische Staatskapelle, bestreitet am So ab 10.30 Uhr ihr „Klassikfrühstück“ mit Meisterwerken großer Komponisten. Und um 17.30 Uhr spielt die chartsstürmende dänische Sängerin und Gitarristin mit dem abgefahrenen Outfit und den ausdrucksstarken Augen, Aura Dione.

Die übrigen Acts der Hauptbühne: Fat Fuck (17 Uhr), Sons Of Sounds (18 Uhr) und Huecco (19.30 Uhr) am Fr, The Bush Of Ghosts (15.30 Uhr), Empty Beauty (17.30 Uhr) und Van Canto (23 Uhr) am Sa sowie Jan Wittmer & Band (14.30 Uhr) und Full Spin (16 Uhr) am So. Der abendlichen Top-Acts für So darf aus wettbewerbsrechtlichen Gründen erst im Juni veröffentlicht werden.

Ebenso bespielt wird die Kleinkunstbühne im Hügelbereich; die DJ- und Zeltbühne bieten drei Tage Programm bei freiem Eintritt, im Sport- und Familienbereich werden wieder zahlreiche Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche geboten und der „Fest-Cup“ hat einen neuen Programmpunkt: Beim „Best Of S.K.A.T.E“-Wettbewerb um die beste gefilmte und auf Youtube hochgeladene Line dürfen die Top 30 erst gegeneinander fahren, bevor sich der Sieger mit Skateboarder Alex Mizurov im Finale messen darf. Einsendeschluss ist der 10.6.; der genaue Ablauf steht auf der „Fest-Cup“-Website.

Den Auftakt in der Vorwoche besorgen vom 16.-21.7. regionale Bands auf der Cafébühne beim „Fest am See“. Tickets zum Preis von fünf Euro sind für den Zugang zum Hügelbereich (beinhaltet Areal vor der Haupt- und Kleinkunstbühne) erforderlich. In diesem Jahr benötigt man auch am So ein Tagesticket. Zum Verkauf stehen aus Sicherheitsgründen diesmal nur 50.000 (statt vergangenes Jahr 60.000) Stück pro Tag. Vorverkaufsstart ist am Mo, 18.4. bei ausgewählten Filialen der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen, in allen regionalen BNN-Geschäftsstellen sowie bei der Touristinformation am Hauptbahnhof und den Karlsruher E-Plus/Base-Filialen. -pat

22.-24.7., Günther-Klotz-Anlage, Karlsruhe
www.dasfest.net
www.festcup.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





Trivium

Popkultur // Artikel vom 20.08.2017

Trivium aus Orlando gehören nicht nur zu den fleißigsten Thrash-Metal-Vertretern, sie sind auch eine der progressivsten Kräfte der Szene.

>   mehr lesen...




The Generators

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Einen echten Klassiker haben die aus den Überresten von Schleprock entstandenen Generators seltsamerweise in 20 Jahren nie zustande gebracht.

>   mehr lesen...




Kettcar & Thees Uhlmann

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Schon beim 2007er „Fest van Cleef“ gehörte Karlsruhe zu den drei auserwählten Spielorten.

>   mehr lesen...




Rock am Wald 2017

Popkultur // Artikel vom 11.08.2017

Was 2002 als Plattform für zwei Bands, die damals im Clubhauskeller des FC Alemannia Eggenstein probten, gedacht war, entwickelte sich schnell zu einem beliebten Groß-Event, das nicht zuletzt durch seine Atmosphäre punktet, da das Gelände direkt am Waldrand liegt.

>   mehr lesen...




Lambchop & Get Well Soon

Popkultur // Artikel vom 05.08.2017

Gerngesehene „Zeltival“-Gäste im Doppel!

>   mehr lesen...




Max & Igor Cavalera

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

2016 haben die Cavalera-Brüder das 20. Jubiläum des Sepultura-Klassikers „Roots“ live abgefeiert.

>   mehr lesen...