David Krakauer & Klezmer Madness

Popkultur // Artikel vom 19.05.2010

Der New Yorker David Krakauer gilt nicht erst seit der Gründung seiner eigenen Band Klezmer Madness 1994 als vitalster Impulsgeber und Identifikationsfigur moderner jüdischer Klezmermusik.

Der weltweit gefeierte Grenzgänger und Erneuerer des Klezmer ist Gründungsmitglied der legendären Klezmatics und holt wie kein zweiter die traditionelle jüdische „Singen-Lachen-Weinen-Tanzen“-Musik mit zeitgemäßen Mitteln ins 21. Jahrhundert, ohne ihre Seele zu verletzen.

Seine Kompositionen sind musikalische Entdeckungsfahrten. Er schmiedet Allianzen mit einer Vielzahl musikalischer Genres von der osteuropäischen Folklore über Blues und Rock zu Funk und Jazz bis Hip Hop – ein ungebärdiges Crossover, instrumental virtuos, Dancefloor-Samples vom „Hip Hop Beat“-Architekten und Bandmitglied Socalled dürfen da ebenso wenig fehlen wie Rap-Passagen.

Der Laudatio zum Preis der deutschen Schallplattenkritik ist da wenig hinzuzufügen: „Eine spannende, spieltechnisch überschäumende, zeitgemäße New Yorker Variante der ostjüdischen Party-Musik, schmelzende, melancholische und freudig jubilierende Tradition wechselt abrupt mit chaotisch ausfasernden, ekstatisch pulsierenden Tutti des freien Jazz.“


Do, 20.5., 20 Uhr, Kulturhalle, Remchingen
www.davidkrakauer.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...


P8

Popkultur // Tagestipp vom 19.06.2018

Bevor der Panorama-Verein das dritte Sommerfest feiert, gibt das P8 nochmal voll Gas.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Tribute To Ahmad Jamal

Popkultur // Tagestipp vom 18.06.2018

Der amerikanische Pianist und Arrangeur Ahmad Jamal gilt als eine der wichtigsten Kräfte im zeitgenössischen Jazz.

>   mehr lesen...




Mela

Popkultur // Tagestipp vom 16.06.2018

Ihre vielschichtigen Stücke erschafft die Wienerin Mela Marie Spaemann als One-Woman-Band – mit nichts weiter als ihrer Stimme, Cello und einer Loop Station.

>   mehr lesen...




Dead Man’s Boogie & Storm

Popkultur // Tagestipp vom 15.06.2018

Bei den „Local Double Night“ organisieren Nachwuchsmusiker aus der Region selbstständig mit Jubez-Unterstützung ihren Auftritt in amtlichem Ambiente.

>   mehr lesen...




Meshuggah

Popkultur // Tagestipp vom 15.06.2018

Die kathedralisch-komplexen Kompositionen der letztes Jahr 30. Bandjubiläum feiernden schwedischen Progressive-Metal-Pioniere haben seit jeher die Genre-Extreme ausgelotet.

>   mehr lesen...