David Murray & Aki Takase

Popkultur // Artikel vom 16.02.2017

David Murray & Aki Takase

Was passieren kann, wenn man mit Gospel in Gottesdiensten aufwächst und sich dann dem Free Jazz widmet, zeigt die Entwicklung von David Murray.

Sein Saxofon-Spiel umfasst die ganze Palette neuer Blastechniken, deren Radikalität er aber auch in melodische Bereiche überführt hat. Murrays Kompositionen schöpfen aus der ganzen Geschichte des Jazz und seiner Vorläufer.

Nach gemeinsamen Erfolgen in den frühen 90ern hat er nun wieder ein Album mit der Pianistin Aki Takase eingespielt – das balladeske „Cherry“. Takase wiederum studierte in Tokyo, machte sich im Dunstkreis von John Zorn und Lester Bowie einen Namen in New York und lebt mittlerweile in Berlin. -fd

Do, 16.2., 20 Uhr, ZKM-Kubus (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Christina Lux

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Im März veröffentlicht Christina Lux ihr neues Album „Leise Bilder“, das sie überwiegend zurück zur deutschen Sprache führt.

>   mehr lesen...




Burkini Beach

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Die letzten Jahre hat Rudi Maier markerschütternden Lärm mit seinem Indie-Punk-Duo The Dope fabriziert.

>   mehr lesen...




Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...