Dead Kennedys

Popkultur // Artikel vom 22.10.2016

Seit Jello Biafra die wichtigste Politpunk-Band ever Mitte der 80er für aufgelöst erklärt hat, gilt die immer mal wieder tourende Restformation unter Traditionalisten als unsatisfaktionsfähig.

Und so waren die Erwartungen mindestens so groß wie die Befürchtungen, als DK in Person der Gründungsmitglieder East Bay Ray (Gitarre), Klaus Flouride (Bass) und Ersatz-Shouter Ron „Skip“ Greer vergangenes Jahr erstmals seit Trennung wieder in Germany spielten.

Geht es auch ohne den Tremologesang des charismatischen Frontmanns und Texters von Klassikern wie „Holiday In Cambodia“, „California über alles“ und „Nazi Punks Fuck Off“? Profane Antwort: Muss – es hilft ja nix. -pat

Sa, 22.10., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 13.09.2019

Der Schlachthof-Musikclub hat im zweiten Halbjahr so manche Großtäter im Programm!





Popkultur // Tagestipp vom 12.09.2019

Press Club aus dem australischen Brunswick haben mit ihrem Debütalbum „Late Teens“ schon bei den „Visions“-Kollegen „die Schmetterlinge im Bauch aufgerüttelt“.





Popkultur // Tagestipp vom 06.09.2019

Mit ihren eingängigen Songs aus harten Riffs und melodiösen Refrains hat sich das aus den „Fire On Dawson“-Überresten Max Siegmund (Drums) und Niklas Reinfandt (Bass) entstandene Karlsruher Quartett seit 2015 seine Identität zwischen 90er-Grunge und modernem Rock erspielt.





Popkultur // Tagestipp vom 04.09.2019

Das 2013 gegründete englische Trio Grade 2 lässt sich bei seinem harten, schnellen, melodiösen Punk von großen klassischen Vorbildern wie The Clash, The Jam und The Stranglers leiten.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2019

Auf einen hochkarätigen Abend fokussiert sich das sechste Stiftspark-„Jazz-Festival“.