Dendemann

Popkultur // Artikel vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.

Hat mit DJ Rabauke in der „Eins Zwo“-Crew, seinem 2006er Solodebüt, „Die Pfütze des Eisbergs“, und zuletzt als musikalischer Direktor von Böhmermanns „Neo Magazin Royale“ Rap-Geschichte geschrieben.

2019 kehrt Dendemann nach langer Abstinenz auf die Konzertbühne zurück, samt neuem Album „Da nich für!“, das noch in diesem Jahr erscheinen und eine Weiterführung des acht Jahren alten „Vom Vintage verweht“ werden soll.  -pat

Sa, 16.2.,2019, 20 Uhr, Substage, Karlsruhe !!!ausverkauft!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.