Diagnose Jazz

Popkultur // Artikel vom 15.01.2012

Grimme-Preisträger August Zirner und das Essener Trio Das Spardosen-Terzett haben ein fesselndes Programm über Thelonious Monk, Charles Mingus und Rahsaan Roland Kirk zusammengestellt.

Im Mittelpunkt von „Diagnose Jazz“ stehen Zitate – musikalische wie literarische – „mit einer uneitlen Coolness vorgetragen, unaffektiert und unkommentiert“, wie die Presse schreibt.

Sie erzählen wahre und erfundene, lustige, teils aber auch tragische Geschichten aus dem Leben der Jazzer, umrahmt natürlich von vielen tollen Songs. -er

Do, 19.1., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.