Diary Of Dreams

Popkultur // Artikel vom 25.10.2012

17 Veröffentlichungen in 17 Jahren, Faulheit kann man Adrian Hates gewiss nicht vorwerfen.

Anfangs stand der Name seiner Band Diary Of Dreams für düsteren Dark Wave, später kamen auch Elemente aus Elektronika und Future Pop hinzu. Dennoch hielten DOD stets an ihren Trademarks fest und blieben ihrem Stil treu.

Jetzt, nach über 20 Jahren Bandgeschichte, wird es in diesem Jahr eine eher untypische Tournee geben: eine reine Akustik-Show. Begleitmusik: The Beauty Of Gemina, FAQ. -mex


Do, 25.10., 19 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …