Die Sisster mit zwei s

Popkultur // Artikel vom 17.09.2011

Über Tote soll man nur Gutes reden, daher sage ich: Gut, dass der Hair-Metal tot ist!

Doch werden sich Genrefans vom Vorwurf der Störung der Totenruhe nicht beirren lassen und an Bands wie den Karlsruher Operposern und Mötley-Crüe-Wiedergängern Pussy Sisster oder den Augsburger Glam-Rockern Hollywood Burnouts auch zukünftig ihre abartige Freude haben – sollte die Welt auch in einer Sintflut aus Haarspray und Champagner untergehen. -mex

Sa, 17.9., 20 Uhr, Fabrik Bruchsal

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.