Dillon

Popkultur // Artikel vom 28.03.2014

Die 25-jährige, in Sao Paulo geborene, in Köln aufgewachsene und in Berlin lebende  Sängerin und Künstlerin Dominique Dillon de Byington präsentiert hier nach „This Silence Kills“ mit „The Unknown“ ihr zweites Album auf dem Label Bpitch Control, dem „Elektronik & mehr“-Label von Ellen Allien.

Auch wenn von ihren Songs auch mal House- oder Techno-Remixe zirkulieren – ihre in Liedform gegossenen Gedichte über die Irrungen und Wirrungen der menschlichen Existenz, die sie mit extra-abgründiger, fast chansonartiger Stimme inszeniert, sind eigentlich klassische Piano-Stücke mit Minimal-Flair und seltsam kalten Bässen.

Ob Jazz, Piano-Pop oder Miniatur-Electro – mit ihrem emotionalen Songwriting zählt Dillon derzeit zu den interessantesten Geschichtenerzählerinnen im Indie-Bereich. -rw

Sa, 28.3., 21 Uhr, Karlstorbahnhof, Heidelberg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.