DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Artikel vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

Bei seiner gleichnamigen Partyreihe haben schon Benedikt Frey, Orson Wells und DJ Heroin für Schlagzeilen gesorgt. Auch im Düsseldorfer Salon des Amateurs sorgt DJB aka Kieran für Programm. Seine Sets sind in ihrem Mix aus Trap, Techno, Wave, Jungle und Cloud-Sounds unberechenbar wie Kierans Herzensclub Effzeh, versprühen aber mehr Optimismus hinsichtlich der Gegenwart und Zukunft (elektronischer Musik).

In Köln hat er sich mit dem Exil-Karlsruher Friday Dunard connected, der in der Fettschmelze die Releaseparty seiner EP auf Barnts Label Magazine feiert Dem langjährigen INKA-Musik- und Kultur-Journalisten, ein mit Klassik wie Computermusik, DJ-Tools wie Techno vertrauter Musiklover, der an der HfM wie HfG studierte, bekommt die Kölner Luft anscheinend: Er arbeitet dort u.a. als Musikjournalist für den WDR – und seine erste EP ist der Hammer!

In Karlsruhe war er als DJ oft freestylig unterwegs und supporte vor fast zwei Jahren den Kölner DJ und Producer Barnt in der Fettschmelze; nun folgte eine sehr konzentrierte 4-Track-EP, die seine Vorlieben perfekt skizziert: „Keine Gerade“ ist ein achtminütiger Techno-Track mit 80’s-Flair und dezentem Acid-Einfluss, der sich moody magisch aufbaut und von lautmalerischen, Can-artigen Vocals vollstreckt wird. „Vocal Trance, den du so nicht erwarten würdest“, meint der Kompakt-Vertrieb.

Sehr cool, gut fürs Autoradio, was auch für das Drum-Tool von „Keine Gerade“ und „Tsintener“ gilt. Beide Tracks bieten atmospärisch dichten, kompakten Techno mit roughen Drums und wummernden Analogsynthies. Der kurze Titeltrack „Eine Gerade“, eine akademische Vocalminiatur, wirkt dagegen fast wie Satire… -rw

Sa, 17.2., 23 Uhr, Fettschmelze, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 13.09.2019

Der Schlachthof-Musikclub hat im zweiten Halbjahr so manche Großtäter im Programm!





Popkultur // Tagestipp vom 12.09.2019

Press Club aus dem australischen Brunswick haben mit ihrem Debütalbum „Late Teens“ schon bei den „Visions“-Kollegen „die Schmetterlinge im Bauch aufgerüttelt“.





Popkultur // Tagestipp vom 06.09.2019

Mit ihren eingängigen Songs aus harten Riffs und melodiösen Refrains hat sich das aus den „Fire On Dawson“-Überresten Max Siegmund (Drums) und Niklas Reinfandt (Bass) entstandene Karlsruher Quartett seit 2015 seine Identität zwischen 90er-Grunge und modernem Rock erspielt.





Popkultur // Tagestipp vom 04.09.2019

Das 2013 gegründete englische Trio Grade 2 lässt sich bei seinem harten, schnellen, melodiösen Punk von großen klassischen Vorbildern wie The Clash, The Jam und The Stranglers leiten.





Popkultur // Tagestipp vom 09.08.2019

Diese Jubez-„Gold Soundz“-Show kann nur in der Hacke über die Bühne gehen!