Dreimal Lehel plus X

Popkultur // Artikel vom 25.05.2019

Peter Lehel (Foto: Gerhard Richter)

Wie wandlungsfähig Peter Lehel ist, muss man niemandem mehr erzählen.

Der Saxofonist ist zunächst im Quintett des Altmeisters Dusko Goykovich zu hören, das sich in bestechender Besetzung der Poesie des Jazz verschrieben hat (Sa, 25.5., 20 Uhr).

Zwei Tage später geht’s ins Sandkorn für das Großprojekt „Song Of Praise & Missa In Jazz“, bei dem das Peter Lehel Quartet auf den Kammerchor Baden-Württemberg trifft. Das Crossover verspricht packende Grooves und Impros, eingefasst in Musik voller Leidenschaft (Mo, 27.5., 20 Uhr).

Auch zum „Acoustic Project“ der Pianistin Monika Herzig, die jüngst erst mit ihrem rein weiblich besetzten Allstar-Projekt Sheroes in der HL begeisterte, stößt der Jazzer dazu (Fr, 14.6., 20 Uhr). Ausnahmsweise ohne ihn, aber auch toll, ist schließlich noch der Trio-Gig des Bassisten Dirk Blümlein (Fr, 7.6., 20 Uhr). -er

bis auf den 27.5. (Sandkorn) Hemingway Lounge, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2019

Die eben noch beim „Zwischenräume“-Festival in der Fleischmarkthalle aufgetretenen Vollblutmusiker verschiedener Nationalitäten bringen ihre Havanna-Rhythmen in die Barockstadt.





Popkultur // Tagestipp vom 07.12.2019

„Desillusionierter Mädchen-Pop irgendwo zwischen John Mayer und Wir sind Helden“.





Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2019

Dass der karobehemdete Bucklige jemals wieder leibhaftig zuschlagen würde, war bis 2013 bloßes Fun-Punk-Wunschdenken.





Popkultur // Tagestipp vom 29.11.2019

Mit einem zweitägigen Festival feiert die Kulturhalle den „Woodstock“-50er.





Popkultur // Tagestipp vom 29.11.2019

Punk-Reggae spielt die aus Boston stammende, in Amsterdam lebende Offbeat-Band.