Dub Spencer & Trance Hill

Popkultur // Artikel vom 28.02.2009

Handgemachte, schwere Dubgrooves, federnde Bässe und sonnige Reggae-Vibes – schon für ihr Debüt „Nitro“ gab es massives Lob von der Presse.

Jüngst legten die Schweizer mit „Return Of The Supercops“ (Echo Beach) nach und haben ihre stilis­tische Bandbreite dabei gehörig erweitert: Cheesy Westerngitarren, blubbernde Psychedelik oder gar Hammond-Orgeln stehen dem fetten Soundsystem nämlich auch sehr gut zu Gesicht! Ganja Riddim lässt die amtliche Tiefton-Party mit seiner After-Show-Sause würdig ausklingen. -th


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 5?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …