Dudefest 2017

Popkultur // Artikel vom 21.04.2017

In Anlehnung an das Original-festival im US-Bundesstaat Indiana hat das Jubez 2009 seinen KA-Ableger gegründet.

Und bookt dafür seit 2014 jährlich die Crème de la Crème der Postrock-/Post-Metal-/Ambient-/Drone-/Noise-/Chaos-/Sludge-/Doom-Szene zusammen. Nach den beiden „Roadburn“-bedingten Miniaturausgaben und der ersten Halloween-Edition geht es parallel auf zwei Stages dieses Mal gleich drei Tage am Stück zur Sache!

Das Line-up umfasst 26 Bands, darunter Wolves In The Throne Room, Pillorian, Inter Arma, Ultha und Woe (Fr), Dälek, Crippled Black Phoenix, Oathbreaker, Pallbearer und Pontiak (Sa), Chelsea Wolfe, Ahab, Wear Your Wounds, True Widow und King Woman (So). Flankiert wird das „Dudest“ durch eine große Merch-Area und einen Stand von Mo’s Plattenladen. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 12.02.2020

So lange Charlie Harper lebt ist Punk not dead.



Popkultur // Tagestipp vom 05.02.2020

Das Punk-Quartett aus Hoyerswerda rafft sich zu einer Tour auf.





Popkultur // Tagestipp vom 03.02.2020

Auch während der Umbauzeit des neuen Domizils bleibt die Jam Session das Herzstück des Karlsruher Jazzclubs.





Popkultur // Tagestipp vom 27.01.2020

Seit 2008 bietet die von Niklas Braun gegründete Local-Hero-Allstar-Formation beständig einen monatlichen Erfolgsabend im Jazzclub-Programm.



Popkultur // Tagestipp vom 25.01.2020

Lauschen, zuschauen, mitmachen!





Popkultur // Tagestipp vom 25.01.2020

Einen Tag, nachdem er sein zweites Album veröffentlicht hat, gastiert Songwriter Sam Bodary im Oststadt-Kulturraum.