East Drive mit Bodek Janke

Popkultur // Artikel vom 26.05.2015

Polen, Jugoslawien und die Ukraine stecken Bodek Janke, Vitaliy Zolotov und Philipp Bardenberg im Blut.

Konsequenterweise richten die drei Freunde denn auch ihren Blick gen Osten, ohne die eigene Jazzherkunft über Bord zu werfen. Festlegen will sich hier eh keiner – Schlagzeuger Janke, der im Badischen Konservatorium Karlsruhe seine frühen Lektionen erhielt, hat unter anderem Tabla studiert. Powertrio-Weltmusik-WhateverJazz mit dicken Melodien! -fd

Di, 26.5., 20 Uhr, Tollhaus (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.