Edo Zanki präsentiert: Playing For Hope

Popkultur // Artikel vom 11.11.2019

Edo Zanki (Foto: Ivo Kljuce)

Am 1.9. ist Edward „Edo“ Zanki gestorben.

Der „Godfather Of German Soul“ prägte die deutschsprachige Musiklandschaft über vier Jahrzehnte – ob als Produzent, Songwriter oder Sänger, ob für Herbert Grönemeyer, Ulla Meinecke, die Söhne Mannheims oder Julia Neigel. Sein letztes Solo-Album „Hautnah“ war zwar bereits 2012 erschienen, doch waren es die Kollaborationen mit Gleichgesinnten, die ihn bis zuletzt antrieben.

So auch seine Konzertreihe im Kammertheater, deren nächste Ausgabe er leider nicht mehr miterleben kann. Im Gedenken an Edo Zanki soll „Playing For Hope“ dennoch stattfinden; umso mehr, da die Einnahmen des Benefizkonzerts mit großem, überraschendem Line-up an den Karlsruher Kindertisch gehen. -fd

Mo, 11.11., 19.30 Uhr, Kammertheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.