Electro Deluxe

Popkultur // Artikel vom 27.07.2017

In Frankreich landen diese sieben adretten Herren regelmäßig in den Album-Top-Ten, in den Jazz-Charts haben sie gar die Pole Position abonniert.

Unter den ordentlichen Anzügen steckt derweil gehörig Wilderness, vor allem Sänger James Copley ist eine richtige Rampenrakete. Mit dreckigem Funk und brodelnden Grooves sengen Electro Deluxe dem Publikum die Sitzkissen weg.

Anders als die meisten anderen Nu-Jazz-Combos spielen die Franzosen hauptsächlich auf akustischen Instrumenten und bringen die Elektronik dann via eingestreuter Samples ins Spiel. Dem Hip-Hop ist Electro Deluxe genauso nah wie dem Soul und Jazz, und wie lange die Anzüge überhaupt getragen werden, die Frage stellt sich dann auch noch... -fd

Do, 27.7., 20.30 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 16.10.2019

Zum 50. Jubiläum des Jazzclubs Karlsruhe gestalten die Macher ein spannendes und buntes Festival.





Popkultur // Tagestipp vom 13.10.2019

Für sein Kinderlieder-Trio setzt sich „Across The Border“- und „Ahead To The Sea“-Sänger Jochen Kröner den Seeräuberhut auf und bespaßt Drei- bis Zehnjährige, Eltern und alle anderen Zuhörer zwischen Kita und Kneipe mit Punk-, Reggae-, Ska-, Chanson- und Folk-beeinflussten Mitsingstücken.





Popkultur // Tagestipp vom 26.09.2019

Die „Eclipsed“ kürte Riversides siebtes Studioalbum „Wasteland“ zur Platte des Jahres 2018.





Popkultur // Tagestipp vom 25.09.2019

Angewidert von der Hardcore-Szene verabschiedeten sich Mike Ferraros Straight Edger 1991 auf dem Erfolgshöhepunkt von der Bühne.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2019

Geht’s im Ländle um starke Stimmen, kommt man an der Stuttgarter Jazz- und Soul-Sängerin Fola Dada nicht vorbei.