Electro Deluxe

Popkultur // Artikel vom 27.07.2017

Electro Deluxe (Foto: hlb)

In Frankreich landen diese sieben adretten Herren regelmäßig in den Album-Top-Ten, in den Jazz-Charts haben sie gar die Pole Position abonniert.

Unter den ordentlichen Anzügen steckt derweil gehörig Wilderness, vor allem Sänger James Copley ist eine richtige Rampenrakete. Mit dreckigem Funk und brodelnden Grooves sengen Electro Deluxe dem Publikum die Sitzkissen weg.

Anders als die meisten anderen Nu-Jazz-Combos spielen die Franzosen hauptsächlich auf akustischen Instrumenten und bringen die Elektronik dann via eingestreuter Samples ins Spiel. Dem Hip-Hop ist Electro Deluxe genauso nah wie dem Soul und Jazz, und wie lange die Anzüge überhaupt getragen werden, die Frage stellt sich dann auch noch... -fd

Do, 27.7., 20.30 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Während das „Knock Out“ als größtes Heavy-Indoor-Festival Süddeutschlands mit Headliner Halloween auf „Pumpkins United“-Tour bereits Mitte Oktober den abermaligen Ausverkauf vermeldet hat, kann man beim ans jüngere Klientel gerichteten HC-Schwester-Festival noch zuschlagen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.



Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2018

Musik ist hier sowie in allen Varianten von der Open Stage bis zur Jam geboten.





Popkultur // Tagestipp vom 16.11.2018

Dieses Bläser-Quartett heißt so, wie es klingt: attraktiv und jazzig.



Popkultur // Tagestipp vom 16.11.2018

Die junge umtriebige Fun-Punk-Band Sonnenblumen Of Death aus der Region schaffte es 2017 ins Finale des „New Bands“-Wettbewerbs.