Elizabeth Shepherd

Popkultur // Artikel vom 12.05.2019

Elizabeth Shepherd ist ein oft und gern gehörter Gast in Karlsruhe.

Der kleine, familiäre Rahmen des Kohi in der Südstadt ist wie gemacht für die live sehr introspektive Musik. Während die Sängerin und Pianistin offiziell meist unter dem Label „Jazz“ gelistet ist, ist das von ihr bespielte stilistische Spektrum breiter. Es wirkt, als hätten sich Joni Mitchell, Feist und Norah Jones verabredet, um zu sehen, was geht. Das verbindende Element heißt Storytelling; dieses Mal hat die musikalische Geschichtenerzählerin ein vielschichtiges Album über ihre Heimatstadt Montréal im Gepäck. -er

So, 12.5., 20 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.