Emaline Delapaix Trio

Popkultur // Artikel vom 18.04.2015

Anderthalb Jahre lebte Emaline Delapaix in einem Wohnwagen in der tiefsten deutschen Einöde, nahe der polnischen Grenze.

Was für ein Kontrast zu Toronto und Berlin, den Städten, in denen die Australierin zuvor und danach unterkam. Wer so lebt, hat viel Zeit zum Nachdenken und kann etwas erzählen – Emalines Mittel der Wahl ist die Musik, die sie für Klavier, Gitarre, keltische Harfe, Alltagsgegenstände und ihre Stimme schreibt. Folk und Songwriter-Pop mit Einflüssen skandinavischer Folklore – Musik für den Wohnwagen. -fd

Sa, 18.4., 20 Uhr, Kulturhaus Mikado, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Enjoy Jazz 2017

Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2017

Ein paar herrlich bunte Vögel kommen in die Metropolregion.

>   mehr lesen...