Emaline Delapaix Trio

Popkultur // Artikel vom 18.04.2015

Anderthalb Jahre lebte Emaline Delapaix in einem Wohnwagen in der tiefsten deutschen Einöde, nahe der polnischen Grenze.

Was für ein Kontrast zu Toronto und Berlin, den Städten, in denen die Australierin zuvor und danach unterkam. Wer so lebt, hat viel Zeit zum Nachdenken und kann etwas erzählen – Emalines Mittel der Wahl ist die Musik, die sie für Klavier, Gitarre, keltische Harfe, Alltagsgegenstände und ihre Stimme schreibt. Folk und Songwriter-Pop mit Einflüssen skandinavischer Folklore – Musik für den Wohnwagen. -fd

Sa, 18.4., 20 Uhr, Kulturhaus Mikado, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.