Emaline Delapaix Trio

Popkultur // Artikel vom 18.04.2015

Anderthalb Jahre lebte Emaline Delapaix in einem Wohnwagen in der tiefsten deutschen Einöde, nahe der polnischen Grenze.

Was für ein Kontrast zu Toronto und Berlin, den Städten, in denen die Australierin zuvor und danach unterkam. Wer so lebt, hat viel Zeit zum Nachdenken und kann etwas erzählen – Emalines Mittel der Wahl ist die Musik, die sie für Klavier, Gitarre, keltische Harfe, Alltagsgegenstände und ihre Stimme schreibt. Folk und Songwriter-Pop mit Einflüssen skandinavischer Folklore – Musik für den Wohnwagen. -fd

Sa, 18.4., 20 Uhr, Kulturhaus Mikado, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 28.05.2020

Das rock’n’rollig-noisige Karlsruher Quartett spielt ein halbstündiges Streamingset auf der Substage-Hallenbühne.





Popkultur // Tagestipp vom 23.05.2020

Die Kulturhalle Remchingen überbrückt die veranstaltungslose Corona-Zeit mit Youtube-Liveübertragungen.