Emil Bulls

Popkultur // Artikel vom 17.10.2009

Wären sie Fußballer, hätten sie wohl den Ruf des ewigen Talents.

Eigentlich ziemlich gut, den großen Durchbruch aber nicht geschafft und inzwischen auch keine Anfang 20 mehr. Trotzdem muss man den Bulls lassen, dass sie es auch als alternde Kinder des mittneunziger Crossover-Hypes irgendwie geschafft haben zu überleben und nach wie vor unermüdlich Livepräsenz zeigen.

Jetzt nehmen sie mit dem programmatisch betitelten Album „Phoenix“ den siebten Anlauf. Stilistisch haben sich die Münchner einige Freiheiten genommen: Eine Klavier-Ballade wie „I Don’t Belong Here“ oder der Schädelspalter „Here Comes The Fire“ haben hier gleichermaßen ihre Berechtigung. -mex

Sa, 17.10., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe
www.substage.de
www.emilbulls.com
www.myspace.de/emilbulls

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Christina Lux

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Im März veröffentlicht Christina Lux ihr neues Album „Leise Bilder“, das sie überwiegend zurück zur deutschen Sprache führt.

>   mehr lesen...




Burkini Beach

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Die letzten Jahre hat Rudi Maier markerschütternden Lärm mit seinem Indie-Punk-Duo The Dope fabriziert.

>   mehr lesen...




Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...