Enjoy Jazz 2017

Popkultur // Artikel vom 22.10.2017

Ein paar herrlich bunte Vögel kommen in die Metropolregion.

Amok Amor behaupten selbstironisch „We Know Not What We Do“ und werfen mit verschrobenen Metren, forciertem Uptempo und dekonstruierten Pattern um sich. „Eine verrückte Liebe zur kreativen Tradition, die Amok läuft“, heißt es in den Liner-Notes (So, 22.10., 20 Uhr, BASF-Gesellschaftshaus, Ludwigshafen).

Der charmant durchgeknallte Vierer Bad Bad Not Good hat seine Alben in Led-Zeppelin-Manier durchnummeriert und wagt beherzte Hip-Hop-Exkursionen ebenso wie Jazz-Impros (Di, 31.10., 20 Uhr, Das Haus, Ludwigshafen). Arun Ghoshs Einflüsse: Indie, Electro, südasiatische Folklore. Der Klarinettist steht für experimentierfreudigen, weltoffenen Jazz (Fr, 3.11., 21 Uhr, Karlstorbahnhof, Heidelberg). -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.