Verschoben: Eric Pfeil

Popkultur // Artikel vom 19.06.2015

Rio Reiser neues Mitglied bei Crosby, Stills & Pfeil – so „titelte“ die FAZ 2013 über Eric Pfeils Debütalbum „Ich hab mir noch nie viel aus dem Tag gemacht“.

Und die muss es ja wissen, schließlich schreibt der Kölner selbst Musikkritiken für das altehrwürdige Blatt – wenn er nicht gerade an Kolumnen für den Rolling Stone oder neuen Einträgen für seinen „Pop-Tagebuch“-Blog tippt.

Die sind mittlerweile sogar zum Buch geworden, aus dem der rheinische Barde zwischen seinen traurilustigen (nicht jedes Wort kann so smooth sein wie tragikomisch) Songs vorträgt. „Die Liebe, der Tod, die Stadt, der Fluss“ heißt die neueste Pfeil-Platte und teast im Titel schon an, worum es bei Herrn Pfeil geht: alles. -fd

Neuer Termin voraussichtlich Mi, 20.1.2016, 20.30 Uhr. Bereits erworbene Tickets bleiben gültig.

Sa, 20.6., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe !!!verschoben!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





P8

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit einem Punk-Dreier startet das P8 in den Winter.

>   mehr lesen...


Alison Moyet

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Die große Stimme des 80er-Synthie-Pop geht wieder auf Tour.

>   mehr lesen...




Sick Hyenas & Dÿse

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Wer dieses auf psychedelischen Garage-Sound mit Surf-Rock gepolte Hamburger Garage-Rock-Trio hört, „fühlt sich wie in einem Spaghetti-Western von Tarantino“, konstatierte „Die Zeit“ schon 2015.

>   mehr lesen...




Kim Janssen

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit The Black Atlantic lotet der Niederländer seit Jahren die Tiefe des minimalistischen Folk aus.

>   mehr lesen...




Russkaja

Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2017

„Kosmopoliturbo“ und absolut feiertauglich sind die Wiener Stimmungskanonen Russkaja.

>   mehr lesen...




Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...