Erika Stucky

Popkultur // Artikel vom 07.01.2022

Erika Stucky

Bei ihr trifft Gejodel auf Soul, das Zäuerli kriegt den Blues – und über allem schwebt ein Hauch von alpinem Voodoo.

So kehrt Erika Stucky in ihrem neuen Programm „Stucky Yodels“ zurück zu den amerikanischen Cowboy Yodels und den Schweizer Jutz und Jodel, spannt das Jodel-Phänomen aber auch rund um die Welt. Vorgetragen mit der von ihr gewohnten Exzentrik, begleitet von Neuling Oli Hartung (Gitarre) und Jon Sass (Tuba) sowie versetzt mit Zitaten von Janis Joplin, Bob Dylan, The Doors, Johnny Cash und Screaming Jay Hawkins. -pat

Fr, 7.1., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL