Eurofestival Zupfmusik 2014

Popkultur // Artikel vom 29.05.2014

Bruchsal zeigt sich beim weltweit größten Festival für Freunde der Zupfinstrumente zum zweiten Mal nach 2010 von seiner besten Saite.

In rund 30 Konzerten präsentieren an die 100 Orchester, Ensembles und Solisten eine Bandbreite von Neuer Musik über Folklore, Klassik, Pop, Rock und Weltmusik bis hin zur Oper.

Neben preisgekrönten deutschen Vereinsorchestern und nahezu allen deutschen Landeszupforchestern reisen zahlreiche ausländische Spitzenensembles an; etwa das japanische Kubota Philomandolinen Orchester, das New American Mandolin Ensemble, das Orchestra dell’Academia Internazionale Italiana di Mandolino oder das Israeli Plectrum Ensemble.

Zu den Highlights im Programm zählen neben dem Killifisch-Quartett (Do, 29.5., 14.30 Uhr, Bürgerzentrum) mit seiner Aquarium-Performance die vom Zupforchester der Musikschule Esslingen aufgeführte Purcell-Oper „The Fairy Queen“ (Do, 29.5., 17 Uhr, Stadtkirche), die „Nacht der Zupfmusik“ (Fr, 30.5., 20 Uhr, Schloss) sowie die „Zupfer-Party“ (Sa, 31.5., 22 Uhr) auf der kostenlosen Open-Air-Bühne am Otto-Oppenheimer-Platz mit Interpreten verschiedenster Ausrichtungen zwischen Jazz und Americana. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.