Fear Before The March Of Flames

Popkultur // Artikel vom 21.08.2007

Fear Before The March Of Flames aus Aurora, Colorado bewegen sich zwischen Emocore, Progressive Rock, Noise und Metal.

Klingt eher abschreckend, hört sich aber trotzdem gut an. Die streckenweise getragenen Songs versprühen eine eigenartige Intensität, welche die teilweise doch recht noisigen Arrangements erträglich macht. The End aus Kanada sind so etwas wie die Mastodon des Nordens, aber mit Tool, A Perfect Circle und Planes Mistaken For Stars lassen sich neben viel Eigenständigem auch noch genügend andere Einflüsse identifizieren. Außerdem mit dabei sind die abgedrehten Heavy Heavy Low Low aus Kalifornien, den Anfang machen – wie passend – die Pfälzer Tool-Freunde Futile. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Nordbecken Quartett

Popkultur // Artikel vom 18.12.2021

Beim Nordbecken Quartett fließen Jazz-Tradition, modal Folkiges und bluesig Groovendes zu einem organischen Stil zusammen.

Weiterlesen …




The Doors In Concert

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

Authentizität ist das Markenzeichen der holländischen Tribute-Band „The Doors In Concert“.

Weiterlesen …


Kawenzmänner

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

2020 wurde das fast schon rituelle Pre-Weihnachtskonzert mit dem obligatorischen selbstgemachten Eierlikör abgeblasen.

Weiterlesen …




Living Theory

Popkultur // Artikel vom 16.12.2021

Die Italiener sind Linkin-Park-Fans von „Hybrid Theory“ an und nehmen bereits den x-ten Konzertanlauf.

Weiterlesen …




Schlippenbach Quartett

Popkultur // Artikel vom 14.12.2021

Es ist gute fast 40-jährige Tradition, dass das Alexander von Schlippenbach Trio jedes Jahr auf Winterreise geht.

Weiterlesen …




Jazzclub Jam Session

Popkultur // Artikel vom 13.12.2021

Das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub bleibt auch in der Umbauzeit des künftigen Domizils die monatliche „Jam Session“.

Weiterlesen …