Fear Before The March Of Flames

Popkultur // Artikel vom 21.08.2007

Fear Before The March Of Flames aus Aurora, Colorado bewegen sich zwischen Emocore, Progressive Rock, Noise und Metal.

Klingt eher abschreckend, hört sich aber trotzdem gut an. Die streckenweise getragenen Songs versprühen eine eigenartige Intensität, welche die teilweise doch recht noisigen Arrangements erträglich macht. The End aus Kanada sind so etwas wie die Mastodon des Nordens, aber mit Tool, A Perfect Circle und Planes Mistaken For Stars lassen sich neben viel Eigenständigem auch noch genügend andere Einflüsse identifizieren. Außerdem mit dabei sind die abgedrehten Heavy Heavy Low Low aus Kalifornien, den Anfang machen – wie passend – die Pfälzer Tool-Freunde Futile. -mex

Do, 23.8., 20 Uhr, Die Stadtmitte
www.die-stadtmitte.de
www.mountcaldera.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





The Generators

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Einen echten Klassiker haben die aus den Überresten von Schleprock entstandenen Generators seltsamerweise in 20 Jahren nie zustande gebracht.

>   mehr lesen...




Kettcar & Thees Uhlmann

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Schon beim 2007er „Fest van Cleef“ gehörte Karlsruhe zu den drei auserwählten Spielorten.

>   mehr lesen...




Rock am Wald 2017

Popkultur // Artikel vom 11.08.2017

Was 2002 als Plattform für zwei Bands, die damals im Clubhauskeller des FC Alemannia Eggenstein probten, gedacht war, entwickelte sich schnell zu einem beliebten Groß-Event, das nicht zuletzt durch seine Atmosphäre punktet, da das Gelände direkt am Waldrand liegt.

>   mehr lesen...




Lambchop & Get Well Soon

Popkultur // Artikel vom 05.08.2017

Gerngesehene „Zeltival“-Gäste im Doppel!

>   mehr lesen...




Max & Igor Cavalera

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

2016 haben die Cavalera-Brüder das 20. Jubiläum des Sepultura-Klassikers „Roots“ live abgefeiert.

>   mehr lesen...




New Noise Festival 12

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

Nach zwei Jahren auf dem Alten Schlachthof zieht das Karlsruher Festival für die Anhänger des brettharten Sounds weiter Richtung Nordstadt.

>   mehr lesen...