Fotocrime & Heckspoiler

Popkultur // Artikel vom 05.10.2022

Fotocrime

Post-Punker Ryan Patterson sieht sich selbst als „elektrischer Südstaaten-Romantiker“.

Das aus Kentucky stammende Fotocrime-Mastermind arbeitet auch auf seinem dritten Album „Heart Of Crime“ mit pulsierenden Synthesizern, hämmernden Drummachines und sparsamen Gitarrenhooks. Support: die 80er Goth und modernen HC-Punk verquickenden Juli-Wiederkehrer Bleakness (Di, 4.10).

Heckspoiler benötigen tags drauf lediglich Bass, Schlagzeug und zwei Sänger, um für ihre Gratwanderung zwischen Queens Of The Stone Age und Bilderbuch ein Maximum an Power zu generieren (Mi, 5.10.). -pat

20.30 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL