F.S.K.

Popkultur // Artikel vom 03.04.2008

Seit 27 Jahren sorgt die Münchner Künstler-Gruppe F.S.K. mit Freude für musikalisch-textualische Irritationen, die stets die Diskurs-Wut einschlägiger Pop-Theoretiker befeuerten.

Der wie nur wenige musikbesessene Schriftsteller und Radio-DJ Thomas Meinecke (Zündfunk, BR), Kurator Justin Hoffmann, die bildende Künstlerin und Musikerin Michaela Melián und die Fotografen Carl Osterhelt und Wilfried Petzi stellen ihr nun zwölftes Album "Freiwillige Selbstkontrolle" live vor.

Nachdem man sich im Laufe der Jahrzehnte bislang in Sachen New Wave, einer Art Polka-Jodel-Weltmusik mit David Lowery (als temporärem Bandmitglied) und eher instrumentalen Tracks (auf dem Techno-Label Disko B) tummelte, versucht man sich nun an einem "Übersetzen digital geschraubter Beats des zeitgenössischen R'n'B (Missy Elliott, Neptunes) in einen handgespielten Bandkontext".

Wenn der notorisch schlechte, weil meist katastrophal neben den Tönen liegende Gesang nicht wäre, der seit fast 30 Jahren auch ein Markenzeichen der Band ist, könnte sich der Autor für diesen Soundmix durchaus erwärmen. Von musikalisch ganz anderer Klasse sind da die Solo-CDs der ausgebildeten Cellistin Michaela Melián wie "Baden-Baden", "Föhrenwald" oder "Los Angeles", die der Autor sogar sein Eigen nennt: Meist ruhige, intensive Klanglandschaften mit dezenten Beats, die zum Teil mit umwerfenden Coverversionen von Roxy Music garniert sind.

Melián ist bei "Pop! goes the weasel" mit der mehrteiligen Dia-Installation "Ignaz Günther House" vertreten, die auf einer Rokokofigur der Maria Magdalena aufbaut. Wichtiger Aspekt der Arbeit ist die Beziehung zwischen der Skulptur und dem sie umgebenden Raum. Melián rhythmisiert die Figur durch die prismatische Brechung des projizierten Bildes und den eigens für diese Arbeit komponierten House-Track. -rw

So, 6.4., Einlass 20 Uhr, Badischer Kunstverein, Karlsruhe
www.badischer-kunstverein.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.