Fünf Jahre Alte Hackerei

Popkultur // Artikel vom 07.05.2012

„Am Anfang“, erzählt Hackerei-Chef Plüschi, „haben wir gedacht, probieren wir das mal ein halbes Jahr aus und schauen, was passiert.“

Daraus sind fünf Jahre geworden und die gepflegte Punk-Rock-Bar hat sich zu einem immer beliebteren Fixpunkt im Karlsruher Nachtleben entwickelt. Mit dem letztjährigen Umbau ist folgerichtig eine Entwicklung zum Club mit gemütlicher Atmosphäre vollzogen worden.

Auch zu einer renommierten Live-Location für alle möglichen Acts rund um den Punkrock hat sich die „Hack“ gemausert. So viel Erfolg darf dann auch gefeiert werden! Den inoffiziellen Startschuss dazu gibt am Mi, 9.5. die Jubiläumsausgabe von fünf Jahren „Top oder Flop“, bevor am Do, 10.5. die richtige Eröffnung der Riesensause mit Special Guests steigt.

Weitergefeiert wird am Fr, 11.5., wenn Jens Rachuts Kommando Sonnenmilch und die Saarbrücker Punk/Hardcore-Combo Steakknife auftreten. Auch Dangerman, Karlsruhes Superheld Nr. 1 wird sich die Ehre geben, bevor die DJs von „Gmiedlig oine schnalze“ schließlich die Party übernehmen. Am dritten Festtag, Sa, 12.5., treten Plüschis Mädels von Biestig auf, gefolgt von der Rügener Trashrockband COR und dem Punk’n’Roll der brachialen Dampfmaschine (Osnabrück/Foto).

Und wie geht’s in den nächsten fünf Jahren weiter? „Nach hinten raus wird irgendwann noch ein Biergarten kommen. Vom Programm her gibt’s weiter abwechslungsreiche Konzerte und DJ-Teams, aber auch Theater, Vorträge, Quizabende. Da wird uns schon genug Quatsch einfallen!“ -swi

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.