Future Islands

Popkultur // Artikel vom 26.09.2010

Öh, hat Tom Waits jetzt auf Indietronic-Pop umgesattelt?

Möglich, aber unwahr: Future Islands heißt die Band, der Sänger Samuel T. Herring mit seiner Raucherstimme den Waits-Stempel aufgedrückt hat und „Tin Man“ die aktuelle EP.

Die klingt, als hätte Waits wie früher einen zuviel gebechert und würde nun mit einer Flasche Wodka unterm Arm zum Klang von Drummachine und Steeldrums grölend in den Sonnenuntergang tanzen.

Das Trio aus Baltimore hat sich in den vergangenen sieben Jahren im Dunstkreis von Electro-Guru Dan Deacon eine fanatische Live-Anhängerschaft erspielt. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.