Genetikk

Popkultur // Artikel vom 17.02.2016

Saarbrückens Maskenmänner machen auf klassisches MC/Beatbastler-Duo.

Ihr Überüberstyle betont auch die optische Ästhetik, wobei Rapper Karuzo und Produzent Sikk von der GNKK-Crew ausstaffiert werden; einem Kreativkollektiv, das neben der Musik auch in Kunst, Mode, Design und Architektur aktiv ist und so an dem Gesamtkunstwerk Genetikk mitwirkt.

Für dessen Sound gab es sogar Props aus der neuen Hip-Hop-Hochburg Düsseldorf, wenngleich das mit Hosen-Fetzen wie dem berühmten Kinderchor angereicherte „Wünsch dir was“ vom aktuellen Album „Achter Tag“ bei so manchem Kopfnicker eher für verständnisloses Kopfschütteln gesorgt hat. -pat

Mi, 17.2., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.