Götz Widmann & Echoes

Popkultur // Artikel vom 24.01.2019

Götz Widmann

Das Tourmotto ergibt sich bei Götz Widmann dieses Jahr von ganz allein.

25 Jahre ist er als Liedermacher unterwegs, seit 2000 nach dem Tod von Duo-Partner Kleinti erzwungenermaßen solo. Jetzt geht’s offiziell auf „Zeitreise“ – mit dem Besten aus seinem mittlerweile 18 Alben umfassenden Gesamtwerk, vielen Songs von früher und besonderem Fokus auf den „Joint Venture“-Klassikern. Support: Markus Sommer.

Parallel präsentiert das Jubez im Konzerthaus „Barefoot To The Moon“, das gefeierte „Acoustic Tribute To Pink Floyd“ der Echoes. -pat

Do, 24.1. Widmann: 20.30 Uhr, Jubez; Echoes: 20 Uhr, Konzerthaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2019

Seit dem Tod von Tutilo Karcher im Frühjahr führt Candace Carter die Dependance Sulzfeld (Stieglitzplatz 2) alleine weiter.





Popkultur // Tagestipp vom 13.07.2019

Nach dem Mod-Rock-Trio The Movement aus Kopenhagen müsste das Hackerei-Wochenende eigentlich nochmal von vorn beginnen.





Popkultur // Tagestipp vom 11.07.2019

Schwer beeinflusst von den Aussie-Proto-Pre-Punk-Bands The Saints und Radio Birdman kommen die vier Garage-Rock’n’Roller aus Melbourne daher wie ein australisches Automobil.





Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2019

Ausnahmemusiker Joe Jackson geht auf musikalische Zeitreise durch seine 40-jährige Karriere.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Auch wenn das Programm noch nicht komplett ist, verspricht das 25. Sommerfestival des Tollhauses ein jubiläumswürdiges zu werden.