Götz Widmann & Echoes

Popkultur // Artikel vom 24.01.2019

Götz Widmann

Das Tourmotto ergibt sich bei Götz Widmann dieses Jahr von ganz allein.

25 Jahre ist er als Liedermacher unterwegs, seit 2000 nach dem Tod von Duo-Partner Kleinti erzwungenermaßen solo. Jetzt geht’s offiziell auf „Zeitreise“ – mit dem Besten aus seinem mittlerweile 18 Alben umfassenden Gesamtwerk, vielen Songs von früher und besonderem Fokus auf den „Joint Venture“-Klassikern. Support: Markus Sommer.

Parallel präsentiert das Jubez im Konzerthaus „Barefoot To The Moon“, das gefeierte „Acoustic Tribute To Pink Floyd“ der Echoes. -pat

Do, 24.1. Widmann: 20.30 Uhr, Jubez; Echoes: 20 Uhr, Konzerthaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!





Popkultur // Tagestipp vom 18.02.2019

Rumba, Son, Timba, Mambo...





Popkultur // Tagestipp vom 18.02.2019

Weg von der zornigen Aggression alter Tage und gedämpfter im Sound.



Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2019

Der Sporti-Schlagzeuger und das Mastermind von Harmful machen (wieder) gemeinsam Noise-Rock.