Grete Skarpeid

Popkultur // Artikel vom 23.01.2017

Mit viel Mut und Freigeist wirbelt die Sängerin Grete Skarpeid auf ihrem 2016er Album „My Songs“ durch einen Mix aus norwegischem Folk, Jazz und kubanischen Rhythmen.

Coole Improvisationen am Akkordeon von Victor Prieto und das rhythmische Piano von Aruán Ortiz ergeben mit Skarpeids glockenhellem Sopran einen spannenden Jazz-Folk-Mix. -rw

Mo, 23.1., 20 Uhr, Jubez (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.