Gurr

Popkultur // Artikel vom 31.01.2017

Intro, Taz, Missy, Ox und Visions sind gleichermaßen begeistert.

Gurr nennen sich zwei Wahlberlinerinnen, nicken freundlich Richtung Riot-Girl-Sound, machen musikalisch aber ihr eigenes Ding mit windschnittigen Garage-Rock-Basics samt Psychedelic-, Wave- und Pop-Politur.

Di, 31.1., 20 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.