Guts Pie Earshot

Popkultur // Artikel vom 14.09.2009

Guts Pie Earshot sind crazy.

Das Duo aus Berlin und Münster spielt „Punk ohne Gitarre“, „Techno ohne Sequencer“ und „Drum’n’Bass ohne Bass“. Letzteres trifft den Nagel auf den Kopf, denn Rizio spielt tatsächlich keinen Bass, sondern eben Cello.

Und was der Mann aus seinem Instrument rausholt, lässt Hallen füllende Stehgeigen-Rocker wie Apocalyptica recht bieder aussehen. GPE sprengen Genregrenzen. Sie sind mit DJs, Soundsystems und Alternative-Rock-Bands aufgetreten und schaffen es immer wieder, Musik-Polizisten, Punk-Kids und Metal-Heads aller Couleur zu einem wild tanzenden Mob zu vereinen. Mit dabei sind die Allstar-Punkrocker Cloak/Dagger aus Richmond, Virginia. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.