HaBanot Nechama

Popkultur // Artikel vom 11.03.2010

Feelgood-Music aus Israel.

Man muss sich nur das knallbunt gezeichnete Video zum Song „Flowers“ anschauen und schon macht sich ein munteres Grinsen im Gesicht breit. Lässig mischen die drei Mädels von HaBanot Nechama Folk, Pop und Reggae, springen zwischen ihrer Muttersprache und Englisch hin und her.

In ihrer Heimat hat das selbstbetitelte Debütalbum längst Goldstatus erreicht – wird Zeit, dass das Trio mit seinen warmherzigen und facettenreichen Songs nun auch Europa erobert. Zumal HaBanot Nechama ein Ruf als formidable Liveband vorauseilt… -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.