HaBanot Nechama

Popkultur // Artikel vom 11.03.2010

Feelgood-Music aus Israel.

Man muss sich nur das knallbunt gezeichnete Video zum Song „Flowers“ anschauen und schon macht sich ein munteres Grinsen im Gesicht breit. Lässig mischen die drei Mädels von HaBanot Nechama Folk, Pop und Reggae, springen zwischen ihrer Muttersprache und Englisch hin und her.

In ihrer Heimat hat das selbstbetitelte Debütalbum längst Goldstatus erreicht – wird Zeit, dass das Trio mit seinen warmherzigen und facettenreichen Songs nun auch Europa erobert. Zumal HaBanot Nechama ein Ruf als formidable Liveband vorauseilt… -er


Do, 11.3., 20.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe
www.tollhaus.de
www.myspace.com/habanotnechama

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...