Verschoben: Hard Boiled Wonderland

Popkultur // Artikel vom 11.01.2022

Im vergangenen Jahr ließ das „Music Resistance“-Projekt mächtig Aufhorchen.

Mit einer leicht verschlankten Besetzung machen sich Hard Boiled Wonderland nun tourtauglich. Initiiert vom Kontrabassisten Sebastian Gramss vereint das international besetzte MusikerInnenkollektiv einige der profiliertesten Improvisatoren der Kölner Szene und präsentiert in seinem „Widerklang“ eine neue politisch-poetische Performance.

Pointierte Text-Musik-Collagen als Reaktion auf die unterschiedlichsten gesellschaftlichen, sozialen und ökologischen Themen von Flüchtlings- über Klimakrise, Fake News, Trolle, Mikroplastik, Regenwald, Müll, Konsumwahn, Digitales Leben, Me Too, Shitstorms, Greta, Rassismus und Religionskriege bis hin zur Genmanipulation. -pat

Di, 11.1., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe (Jazzclub-Koop) !!!verschoben auf 6.5.!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL