Hard Skin, Fondükotze & The Vibrators

Popkultur // Artikel vom 14.01.2017

Mit Planesharing könnten diese beiden London Groups in der Hackerei landen.

Los geht’s mit Wat Tylers Hard Skin, die unter anderen Umständen vielleicht als beste Oi!-Band ever gelten würden. Dass sie schon bei ihrem 96er Debüt „Hard Nuts And Hard Cunts“ durch eine kein Skin-Klischee auslassende Fake-Platte auffällig geworden sind, hält aber allenfalls verkrampfte Szenemeier vom Mitgröhlen ab!

Richtig dänkwürdig wird’s aber scho bim Start in’ Abig: Plüschis 80er-Hardcorepunk-Trio Fondükotze nämed zämme mit de ebefalls us Züri aareisende „Fuck Drunk Punkern“ The Seniles no es letschts, bevor se sich verpissed.

Schon schöne Tradition geworden ist dagegen der „Disco In Mosco“-Jahresauftakt mit den unverwüstlichen Vibrators um Frontmann Ian „Knox“ Carnochan und Schlagzeuger John „Eddie“ Edwards, die sich noch aus der 76er Urformation gehalten haben. -pat

Hard Skin & Fondükotze: Sa, 14.1.; The Vibrators: So, 15.1., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 08.11.2019

Bei diesem deutsch-englischen Bremer Trio sind die Instrumente ziemlich austauschbar.





Popkultur // Tagestipp vom 06.11.2019

Was der Gitarrist von Dirt Box Disco hier mit dem Sideproject The Eruptions abliefert, kommt seiner originären UK-Band ziemlich nahe.





Popkultur // Tagestipp vom 01.11.2019

Mitte der 80er waren Raw Power eine der ersten italienischen Bands, die in den USA auf Tour gingen.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2019

Saures für alle Dudes gibt’s seit 2016 auch zu Allerheiligen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2019

Mit seinem sattem Sound aus Dancehall, Latin und Reggae gehört das Deutsch-Schweizer Kollektiv zu den Vorzeigekünstlern der hiesigen Offbeat-Szene.