Heisskalt

Popkultur // Artikel vom 20.04.2014

Stuttgart kann nicht nur HipHop!

Das Berliner Department der schwäbischen Chimperator Productions, die mit Cro, den Orsons, Weekend und Sam dem alten Affen ordentlich Zucker geben, bedient jetzt auch die auf wesentlich mehr Bewegungsdrang eingestellte Kopfnickerfraktion.

Heisskalt, vier Alternative Rocker aus Sindelfingen und Böblingen, noisen auf ihrer eben erschienenen Debütplatte „Vom Stehen und Fallen“ straight auf den Punkt, während Sänger Mathias Bloech die Liebe, das Leben und den Suff verhandelt. Support: die Grevenbroicher Post-Punker City Light Thief. -pat

So, 20.4., 21 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 5?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Nordbecken Quartett

Popkultur // Artikel vom 18.12.2021

Beim Nordbecken Quartett fließen Jazz-Tradition, modal Folkiges und bluesig Groovendes zu einem organischen Stil zusammen.

Weiterlesen …




The Doors In Concert

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

Authentizität ist das Markenzeichen der holländischen Tribute-Band „The Doors In Concert“.

Weiterlesen …


Kawenzmänner

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

2020 wurde das fast schon rituelle Pre-Weihnachtskonzert mit dem obligatorischen selbstgemachten Eierlikör abgeblasen.

Weiterlesen …




Living Theory

Popkultur // Artikel vom 16.12.2021

Die Italiener sind Linkin-Park-Fans von „Hybrid Theory“ an und nehmen bereits den x-ten Konzertanlauf.

Weiterlesen …




Schlippenbach Quartett

Popkultur // Artikel vom 14.12.2021

Es ist gute fast 40-jährige Tradition, dass das Alexander von Schlippenbach Trio jedes Jahr auf Winterreise geht.

Weiterlesen …




Jazzclub Jam Session

Popkultur // Artikel vom 13.12.2021

Das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub bleibt auch in der Umbauzeit des künftigen Domizils die monatliche „Jam Session“.

Weiterlesen …